Themenbereich: Schlafen

"Wachwerden beim ins Bett legen"

Anonym

Frage vom 10.01.2005

Guten Tag, unsere Tochter, 5,5 Monate, schläft abends problemlos auf dem Arm ein. Wenn wir eine ausreichende "Schlaf-Sicherheits-Zeit" abgewartet haben, legen wir sie in ihr Bettchen - bisher auch ohne Probleme. Seit ca. 2 Wochen wird sie aber sofort nach dem Ablegen in ihr Bettchen wieder wach und schreit sehr. Sie ist dann nur durch erneutes Hochnehmen wieder zu beruhigen - singen, reden, Spieluhr, streicheln, Bettchen schaukeln nützen nichts. Dieser Vorgang wiederholt sich derzeit ca. 5 Mal, sodass wir knapp drei Stunden mit dem Thema "Schlafen gehen" beschäftigt sind. Wenn unsere Tochter allerdings dann eingeschlafen ist, schläft sie rund 11 Stunden durch. Auch wenn sie einmal nachts wach wird und "spricht" (kein Schreien), kann sie selbständig wieder einschlafen. Tagsüber schläft sie bevorzugt im Kinderwagen, was für sie und uns sehr praktisch ist.
Gibt es eine Möglichkeit die abendliche Situation zu verbessern?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 11.01.2005

-Hallo, ich denke Ihre Tochter muss wahrscheinlich lernen, dass sie auch abends alleine einschlafen kann. Dazu würde gehören, dass Sie sie wach in ihr Bettchen legen und mit ihr die STimmung aushalten die das sicherlich hervorrufen wird.Ich denke das sie irgendwann gemerkt hat, dass das Einschlafen auf dem Arm dazu führt das man sie "weglegt" und das verhindert sie nun durch stetiges aufwachen. Das ist aber eher eine Aktion für das Wochenende wenn Ihr Partner Ihnen beistehen kann, denn das kostet einiges an Kraft. Ist Ihnen das zuviel können Sie natürlich auch noch ein bisschen abwarten und sehen ob es sich nicht wieder von alleine gibt. Gruß Judith

18
Kommentare zu "Wachwerden beim ins Bett legen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: