Themenbereich:

"Blutungen bei einer Pilzinfektion?"

Anonym

Frage vom 12.01.2005

Hallo,
ich bin in der 13. SS-Woche und war heute morgen wegen einer akuten Pilzinfektion bei meiner Ärztin. Sie hat mir eine Creme verschrieben, die ich mittels eines Applikators in die Scheide eingeführt habe. Als ich das Röhrchen wieder hereuazog waren leichte Blutspuren daran und beim Toilettengang habe ich auch leichte hellrote Blutspuren gesehen. Besteht da ein Grund zur Besorgnis oder wie lange oder wie doll können Blutungen auftreten, ohne dass man in Panik verfallen muss?

Vielen Dank!

Antwort vom 13.01.2005

Die leichten Blutungen kommen wahrscheinl. von der vag. Untersuchung und vom Einführen des Applikators, entstehen durch eine reizung der Schleimhaut und sind kein Grund zur Besorgnis. Alles was unter dem Begriff "Schmierblutung" durchgeht, ist tolerabel, sollte es mal mehr sein, sollten Sie Ihre Ärztin aufsuchen. Gute Besserung!

1
Kommentare zu "Blutungen bei einer Pilzinfektion?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: