Themenbereich: Schlafen

"häufiges nächtliches Aufwachen"

Anonym

Frage vom 14.01.2005

Hallo,
Unsere Tochter ist 13 Monate seit wochen haben wir nächtliches aufwachen 5-6 mal pro Nacht.meist geben wir einen Schluck Fencheltee dann schläft sie weiter hält aber nicht lang an.häufig schreit sie bis zu einer stunde lang vorallem wenn sie kein tee bekommt lässt sich nicht beruhigen und ist agressiv.Wir gehen meist nach der Freiburger Sanduhr vor.trotzem wacht sie nach ein zwei stunden wieder auf.das selbe wieder.Wir sind ratlos.Was können wir tun?

Anonym

Antwort vom 15.01.2005

Hallo, ich kenne diese Problem von meinem ersten Kind, dass abends alle paar Minuten aufwachte und nur wieder einschlief, wenn ich mich dazulegete. Selbst als ich statt Kinderbett eine Matratze ins Zimmer legete und immer lange bei ihm blieb, war er sofort wieder wach, wenn ich aufstand. Irgendwann war es mir zu bunt und ich habe ihn in mein Bett gelegt und plötzlich schlief er auch ohne mich ein und die Nacht durch. Heute ist er 14 und er kommt schon seit Jahren nicht mehr, aber ich glaube er hat die Nähe in diesem Alter gebraucht- die Sicherheit da zu sein, wo die Eltern sind.
Nun weiß ich so gar nichts über den Schlafplatz des Kindes- liegt es im eigenem Zimmer, bei ihnen im Bett oder im Schlafzimmer im Kinderbett. Je nachdem, wo sie liegt, würde ich erstmal den Schlafplatz ändern und schauen, ob sich etwas ändert.
Auch ein Besuch beim Homöopathen kann die Ursache des Schreiens, dass sie ja nicht ohne Grund macht, herausfinden und behandeln.

Da ich die Freiburger Sanduhr nicht kenne, kann ich dazu nichts sagen, aber Sie schreiben....meist gehen wir- vielleicht ist das ddas "Problem", dass Sie das nicht immer tun, sondern es immer mal Ausnahmen gibt, bei denen Sie anders handeln, und das Kind dies weiß, es muß lange genug weinen und es erreicht was es möchte? Aber es ist sehr schwer eine "sinnvolle" Bertatung zu machen, wenn so wenig über die Familie, die die Frage stellt bekannt ist. Eigentlich bräuchte ich sehr viele Infos, um vielleicht sagen zu können- schauen Sie doch mal dies oder das an und probieren Sie so oder so zu handeln.

21
Kommentare zu "häufiges nächtliches Aufwachen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: