Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"was tun gegen Durchfall und Druck im Ausland?"

Anonym

Frage vom 15.01.2005

Sehr geehrte Damen!
Vor zwei Tagen konnte ich mit einem Schwangerschaftstest eine Schwangerschaft feststellen. Sei 2 Tagen habe ich auch ganz leichte "Schmierblutungen". Es ist mein 2. Kind, aber die 3. Schwangerschaft. Nun habe ich seit den 2 Tagen einen total aufgeblähten Bauch und sehe schon aus, als wäre ich im 4./5. Monat.. Leider habe ich seit 2 Tagen auch einen anhaltenden sehr dünnflüssigen Durchfall, der sich nur zeitweise nachmittags beruhigt. Da ich mich dienstlich z.Zt. im Ausland befinde und erst in 4 Wochen wieder in Dt. bin, wollte ich fragen, ob der Druck im Unterleib und der Durchfall zur "normalen" Eingewöhnungsphase gehören oder was ich machen kann?

Vielen Dank und Grüße

Anonym

Antwort vom 15.01.2005

Hallo, die leichten Blutungen können normal sein und zeigen, dass sich die Schwangerschaft gerade in die Gebärmutterschleimhaut einniste. Ihr Durchfall kann schon mal Schwangerschafts bedinngst sein, eher würde ich aber noch auf einen Infekt tippen. Leider haben Sie nicht ganz viel Möglichkeiten etwas zu tun. Schonen Sie sich so gut es geht. Trinken und essen Sie ausreichend (gerne auch Salzstangen und Cola), um einen Flüssigkeits- und Kräfteverlust vorzubeugen. Wenn Sie starke Blutungen bekommen sollten, gehen Sie bitte zu einem Arzt oder in eine Klinik. Von Herzen alles Gute, Ina

24
Kommentare zu "was tun gegen Durchfall und Druck im Ausland?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: