Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wie langsam abstillen?"

Anonym

Frage vom 16.01.2005

Hallo,mein Sohn wird am 25.01.05 4 Monate alt. Beim letzten Arztbesuch sagte der Kinderarzt, daß ich dann schon mit Beikost beginnen könne. Seit 1 Woche füttere ich meinem Sohn tägl. ca.3-4 Löffelchen Karottenbrei.Obwohl es früh ist, scheint er es gut zu vertragen.Leider weiß ich nicht, wie ich weiter vorgehen soll: Ich möchte weiter stillen bis er so ca. 6 Monate alt ist, da ich eine Allergie gg. Konservierungstoffe, Duftstoffe habe.Dennoch auch Abstillen. Soll ich Abpumpen, um die Menge zu reduzieren?Schön wäre es an der Brust weiter Muttermilch zu geben, während dieser 2 Monate.Ist all dies in 2 Monaten zeitlich möglich und gesund?
Vielen Dank schon mal

Anonym

Antwort vom 17.01.2005

Hallo, die WHO und nationale Stillkommision empfielt das ausschließliche stillen, bis zum abgeschlossenen 6.Lm, eigentlich sollte auch ein Kinderarzt genau dies empfehlen! Wenn Sie nun schon mit Möhren begonnen haben, machen Sie damit weiter, aber alle anderen Mahlzeiten sollten Sie ausschließlich stillen. Erst mit 6 Monaten wird alle 3-4 Wochen eine Mahlzeit ersetzt und im 2. Lebendshalbjahr, sollten die Kinder noch MM bekommen.
Im Moment würde ich weder abpumpen, noch weitere Mahlzeiten mit Beikost ersetzen, wenn die Mittagsmahlzeit größer wird, reduziert sich die Milchmenge automatisch. Mit der Einführung der nächsten Mahlzeit, reduziert sich die Milch widerrum, so dass das Abstillen von ganz alleine geht, wenn die Kinder mehr essen.
Dies wäre der eigentlich empfohlene Weg und der gesündeste für das Kind.

19
Kommentare zu "wie langsam abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: