Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"Skifahren/Höhenunterschied, ... gefählich fürs Baby?"

Anonym

Frage vom 20.01.2005

Liebe Hebammen!
Wir haben vor einiger Zeit unseren Skiurlaub gebucht. Nun bin ich in der 6. Woche schwanger, ist es in dieser frühen Schwangerschaft zu gefährlich Ski
zu fahren (wg. der Sturzgefahr etc.)? Ich bin eher eine mittelmäßige Fahrerin, also Stürze leider nicht ausgeschlossen.
Wie ist es mit dem Höhenunterschied, wenn ich anstatt Skifahren eher ein wenig wandern/walken würde?
Ab welcher Woche ist eigentlich der Embryo mit dem mütterlichen Blutkreislauf verbunden (um hier mit der Ernährung auch rechtzeitig in eine noch bessere Richtung zu lenken)?

Ich danke herzlich für die Beantwortung meiner Fragen & wünsche einen schönen Tag!

Anonym

Antwort vom 20.01.2005

-Hallo, eigentlich ist das Kind gerade jetzt noch sehr gut gegen Stürze in Ihnen geschützt. Aber wenn Sie sich deswegen Sorgen machen würde ich das ernst nehmen und das Skifahren lassen.Wenn Sie sich nicht in großen Höhen aufhalten dürfte auch das kein Problem sein. Und eigentlich tut der Aufenthalt in den Bergen doch eher gut.
Mit der Einnistung ist das Kind an Ihren Blutkreislauf "angeschlossen", also einige Tage nach Befruchtung der Eizelle.In Ihrem Fall also seit ca. 5 Wochen.Gruß Judith

13
Kommentare zu "Skifahren/Höhenunterschied, ... gefählich fürs Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: