Themenbereich:

"Rotaviren - Welche Virenart ist das genau?"

Anonym

Frage vom 20.01.2005

Meine Tochter ist 6 Monate alt und hat zur Zeit 2-3 mal am Tag gründlich dünnen Stuhlgang, angeblich sind es Rotaviren. Was sind das für Viren und wie behandelt man sie? Ansonsten ist unsere Kleine quietschfidel, hat kein Fieber und ißt und trinkt gut, sie wird noch gestillt. Danke.

Antwort vom 20.01.2005

Wenn Ihr Baby noch voll gestillt wird, darf es zwischen mehrmals am Tag und nur einmal pro Woche Stuhlgang machen in fast allen Farben des Regenbogens, da ist fast alles normal! Rotaviren sind bei Säuglingen relativ gefährlich, weil sie die Darmschleimhaut angreifen, für schlimme, auch stinkende Durchfälle sorgen und die Kinder gefährdet sind, auszutrocknen, daher sollten Sie, falls tatsächlich dieser Verdacht besteht, auf alle Fälle umgehend zum Kinderarzt mit Ihrer Kleinen. So wie Sie Ihre Tochter beschreiben, glaube ich aber eher, dass es nichts Krankhaftes ist, sondern eher ernährungsbedingt, entweder über die Muttermilch oder, falls sie schon Beikost bekommt, z.B. ein grünes Gemüse, mit dem die Verdauung nicht ganz fertig geworden ist. Am besten Sie halten Rücksprache mit dem Kinderarzt wg des Rotaviren-Verdachtes.

26
Kommentare zu "Rotaviren - Welche Virenart ist das genau?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: