Themenbereich: Alternative Behandlungsmethoden

"homöopathische Mittel gegen Schlaftprobleme?"

Anonym

Frage vom 22.01.2005

Hallo liebes Hebammen-Team!
Unsere Tochter ist 16 1/2 Wochen alt und schläft in letzter Zeit nachts sehr schlecht/unruhig. Gestern war es extrem. Sie hat viel geweint, wollte gar nicht ins Bett und hatte zudem eine rote und warme Wange (links). Fieber schien sie nicht zu haben. Kann das was mit den Zähnen zu tun haben? Sabbern und Händchen lutschen tut sie ohnehin viel. Kann man homöopathische Mittel wie z.B. Chamomilla wirklich ohne Bedenken geben?

Viele Grüße und besten Dank für Eure Hilfe!

Tina

Anonym

Antwort vom 24.01.2005

Hallo, Chamomilla kann man ohne Bedenken nehmen. Es handelt sich dabei um die "gemeine" Kamille. Wenn nicht direkt Allergien in Ihrer Familie gegen Kamille bekannt sind, ist es ein Versuch werd. Schauen Sie auch gerne mal in unser Fragenarchiv, was sonst noch bei Zahnungsbeschwerden oder Schlafproblemen steht. Alles Gute, Ina

27
Kommentare zu "homöopathische Mittel gegen Schlaftprobleme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: