Themenbereich: Geburt allgemein

"geringstes Risiko bei welcher Schwangerschaftsart?"

Anonym

Frage vom 22.01.2005

Hallo,
ich bin in der 30. SSW und mache mir Gedanken zur Geburt. Bei unserem ersten Kind vor 7 Jahren mußte ein Kaiserschnitt wegen BEL vorgenommen werden.
Dieser war geplant und wurde eine Woche vor dem voraussichtl. Geb.termin vorgenommen. Alles verlief ohne Komplikationen. Die Vollnarkose habe ich bestens vertragen und auch hinterher hatte ich keine Probleme mit der Narbe.
Nun 10 Wochen vor der Geburt bin ich hin- u. hergerissen, wie ich das zweite Kind auf die Welt bringen soll. Meine Ärztin sagte, daß einer Spontan-
geburt bis jetzt nichts im Wege steht. Ich weiß aber, daß durch die normale Geburt die alte Narbe aufreißen kann und bei der Geburt auch keine Wehenmittel verabreicht werden können, falls es zu einer Stockung der Geburt kommt. Davor habe ich nun wahnsinnige Angst. Wie hoch ist das Risiko, daß die Gebärmutter wieder einreißt? Bei welcher Art der Geburt ist das Risiko für mich und das Kind am geringsten? Bitte helfen Sie mir!
Tschüß Doreen

Antwort vom 24.01.2005

Erst mal: Angst brauchen Sie keine zu haben! Es stimmt nicht, dass bei der Spontangeburt nach vorausgegangenem Kaiserschnitt keine Wehenmittel gegeben werden können. Das Risiko, dass es zu einer Verletzung der Narbe kommt ist vorhanden, es kommt aber sehr selten vor. Sie und Ihr Baby werden deswegen sehr genau überwacht unter der Geburt, dadurch wird dieses Risiko durchaus tragbar. Wenn es keine medizinischen Gründe gibt, einen Kaiserschnitt zu machen, dann sollten Sie sich freuen; allein die Tatsache, dass Sie schon einmal einen Kaiserschnitt hatten, ist zum Glück heute kein Grund mehr, immer wieder einen zu machen. Sie werden sehen, dass es noch einmal ein völlig anderes Geburtserlebnis ist, wenn Sie Ihr Baby auf natürlichem Weg zur Welt bringen. Nehmen Sie noch mal an einem Geburtsvorbereitungskurs teil, um möglichst entspannt und gut über die Abläufe unter der Geburt informiert in das "Ereignis" hineinzugehen, Sie schaffen das gut und werden hinterher sehr glücklich sein, keinen kaiserschnitt zu haben! Alles Gute für Sie!

18
Kommentare zu "geringstes Risiko bei welcher Schwangerschaftsart?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: