Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wann ist eine Schwangerschaft nach Fehlgeburt möglich?"

Anonym

Frage vom 23.01.2005

hallo, :o)
ich hatte am 01.01 zum 02.01 05 eine fehlgeburt in der 16 ssw. mit sehr hohen blutverlust., daraufhin wurde eine not-op eingeleitet und eine as vorgenommen.
ich hatte vor 2 wochen einen hb von 6,1, der von meiner FÄ mit eisentabletten (plastulen N), die ich 2 mal am tag nehmen muss ,und eisenspritzen behandelt wird
so nun zu meine fragen:
1.wie schnell kann ich wieder schwanger werden? kann ich jetzt schon wieder schwanger sein? vorm ersten zyklus? bin ziemlich müde wie beim ersten mal.
mein mann und ich verhüten auch nicht, da wir uns sehnlichst ein kind wünschen

2. wie gefährlich ist dieser niedriger hb wert?? wie gut sind diese tabletten??

für ihre antwort jetzt im vorraus schon besten dank
LG

Anonym

Antwort vom 24.01.2005

-Hallo, ich wrüde Ihnen anraten einen ordentlichen Hb Anstieg abzuwarten bevor Sie eine erneute Schwangerschaft wagen. Mit einem so niedrigen Hb sind weder Sie noch ein in Ihnen wachsendes Kind gut versorgt. Es wäre besser Sie würden zumindest eine normale Regelblutung abwarten und solange würde ich Ihnen auch eine Verhütung ans Herz legen. Wenn Sie zu überhastet wieder schwanger werden laufen Sie Gefahr dass es wieder zu Komplikatione kommt. Am wichtigsten finde ich aber, dass neben Ihrem Hb auch Ihre Seele sich erholt hat, bevor Sie wieder schwanger werden. Das Eisenpräparat ist vollkommen in Ordnung. Es wird aber wahrscheinlich einige Monate dauern, bis Sie wieder auf einem akzeptablen Hb-Niveau( Mind. 10mg/dl) sind.Die Müdigkeit kommt sicher vom Hb-Wert und zeigt Ihnen somit vielleicht auch auf, dass Sie sich noch schonen sollten. Gruß Judith

16
Kommentare zu "Wann ist eine Schwangerschaft nach Fehlgeburt möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: