Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Die richtige Ernährung fürs Baby (7 Monate)?"

Anonym

Frage vom 24.01.2005

Hallo, meine Tochter ist jetzt knapp 7 Monate alt und bis vor kurzem stillte ich sie noch ca. 1 - 2 x tagsüber, 1 x nachts und morgens. Mittags isst sie 1 /2 Gemüsegläschen, abends Getreidebrei mit Obst. Nun mag sie gar nicht mehr an die Brust und bekommt die Flasche (Folgemilch 2). Morgens gebe ich ihr 200 ml, mittags weiterhin 1/2 Gemüsegläschen (mehr mag sie nicht), nachmittags etwas Obst, abends Getreidebrei mit Obst und vor dem Schlafengehen noch mal eine Flasche mit 230 ml. Nachts wacht sie weiterhin 1 x auf, da gebe ich ihr ein Fläschen mit 150 ml. Außerdem biete ich ihr immer wieder zwischendurch und vor allem nach dem Mittagessen (Fenchel)Tee an, den sie auch trinkt. Nun meine Frage: Ist das alles insgesamt zu viel? Bekommt sie so ausreichend Flüssigkeit? Sind die Angaben auf der Packung für Flaschennahrung (ab 6. Monat 3 - 2 am Tag je 230 ml) wenn man nur die Flasche gibt oder wenn man auch schon zufüttert? Ich hoffe, daß Geschreibsel ist jetzt nicht zu wirr und Sie blicken noch durch. Vielen Dank im voraus für Ihre Hilfe!!!

Anonym

Antwort vom 24.01.2005

Hallo, da die meisten Kinder mit 6 Monaten Beikost bekommen, sind die Angaben für Kinder, die schon essen. Ansonsten wären es nur 3 Mahlzeiten, was ein bißchen wenig wäre.
Solange Ihre Tochter 3-4 nasse Windeln in 24 Std. hat, bekommt sie ausreichend Flüssigkeit.
Auch die Menge, die sie ißt hört sich ausreichend an- überfüttern läßt sie sich ja nicht, denn sonst würde sie nicht nach einem halben Gläschen aufhören.
Aber ob es zuviel oder zu wenig ist, läßt sich nur anhand der Entwicklung und des Gewichts beurteilen, denn die einen Kinder werden von dieser Menge zu dick, die Anderen gerade richtig und den Restlichen reicht es nicht..., das kommt ein bißchen auf den Stoffwechsel an und der ist bei allen Kindern unterschiedlich und läßt sich nicht pauschal beurteilen.

27
Kommentare zu "Die richtige Ernährung fürs Baby (7 Monate)?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: