Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Medikamente gegen Grippe gefährlich während der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 24.01.2005

guten tag,
ich bin fast 24 jahre alt und mit meinem 2.ten kind schwanger. ich bin jetzt in der 7 woche + 6.ich habe in der zeit vom 22.12-28.12.2004 diverse medikamente genommen weil ich von der schwangerschaft noch nichts wußte. ich habe ab dem 22.12. diverse grippemittel wie wick medinait, meditonsin, acc akut eingenommen. ab dem 28.12 habe ich für 3 tage antibiotika (keciflox 250) verschrieben bekommen. können diese medikamente meinem baby in der wichtigen frühen entwicklungszeit geschadet haben???? wenn ja wwas könnte alles passieren.
vielen dank

Antwort vom 13.01.2009

Die Medikamenteneinnahme fiel gerade so um die zeit der einnistung des Kindes. zu dieser zeit ist die Schwangerschaft noch weitgehend "unabhängig" von mütterlicher ernährung, weil sie sich noch aus eigenen "Vorräten" versorgt, bevor eine Verbindung zu mütterl. Blutgefäßen hergestellt wird zur Versorgung. Es kann also gut sein, dass es gar nichts ausgemacht hat. Besprechen Sie das aber vorsichtshalber mit Ihrem betreuenden FA, der auch z.B. per Ultraschall die normale Entwicklung verfolgen kann.

22
Kommentare zu "Medikamente gegen Grippe gefährlich während der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: