Themenbereich: Stillen allgemein

"erhöhtes Brustkrebsrisiko bei Schwangerschaft ab 35 Jahren?"

Anonym

Frage vom 26.01.2005

Einen schönen guten Tag!
Ich werde nächsten monat 35. Im Juni bekomme ich mein erstes Kind. Eigentlich möchte ich sehr gerne stillen, habe aber im Internet folgendes verunsicherentes gefunden:

Stillen senkt das Brustkrebsrisiko. Je jünger und je häufiger eine Frau stillt, desto niedriger ist ihr Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Nach dem 35. Lebensjahr kehrt sich dieser Vorteil allerdings um.

Also der letzte Satz macht mich nun doch nachdenklich! Haben Sie auch schon was darüber gehört und stimmt das?

Für Ihre Antwort, recht herzlichen dank!

Anonym

Antwort vom 26.01.2005

-Hallo, das Problem mit solchen Veröffentlichungen ist immer, dass Sie nicht wissen wer das so schreibt. Ich halte es für Quatsch. Habe etwas derartiges noch nie gehört und kann mir auch nicht erklären warum es ab 35 so sein sollte. Ich würde Ihnen empfehlen ganz nach Lust und Laune zu stillen solange Sie wollen und können und wenn Sie in späteren Jahren nocheinmal Mutter werden auch dieses Kind zu stillen wenn es Ihnen zugesagt hat. Ich bin mir sicher, dass Sie und Ihr Kind nur profitieren können. Gruß Judith

19
Kommentare zu "erhöhtes Brustkrebsrisiko bei Schwangerschaft ab 35 Jahren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: