Themenbereich: Abstillen

"stärkere Verdauungsprobleme beim Abstillen?"

Anonym

Frage vom 30.01.2005

Hallo,
meine Tochter bekommt Muttermilch, allerdings reicht diese nicht bis zur Abendmahlzeit, daher füttere ich diese zu. Sie ist jetzt fast 10 Wochen alt und hat seit ca. 5 Tagen einen viel festeren Stuhlgang als bisher. Auch quält sie sich ziemlich damit, bis er "durch" ist. Beim letzten Mal kam 3 Tage nichts. Meist helfe ich ihr durch ein Fieberthermometer. Der Stuhlgang riecht jetzt viel stärker und auch wenn sie pupst riecht es stark. Bauchschmerzen hat sie durch die viel schwierigere Verdauungssituation auch. Ich selbst möchte jetzt wegen der nicht ausreichenden Milchmenge abstillen. Kann es dann noch zu stärkeren Verdauungsproblemen kommen? Danke.

Anonym

Antwort vom 31.01.2005

Hallo, leider ja, denn die Ersatzmilch wird anders verdaut, als MM und die meisten Kinder leiden sobald die Frauen zufüttern unter starker Verstopfung( in der Art, wie ihr Kind es erlebt). Das liegt an der Ersatzmilch, die halt nur der MM angeglichen ist, aber von Grund auf für ein Kälbchen gedacht ist und nicht für ein Menschenkind. Die Ersatzmilch ist heute schon der MM sehr ähnlich, hat aber nach wie vor nicht die Qualität, wie eine MM.

21
Kommentare zu "stärkere Verdauungsprobleme beim Abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: