Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Geburtseinleitung mit Rizinusöl vorteilhaft?"

Anonym

Frage vom 02.02.2005

Unschlüssiger Geburtstermin! Sollen wir mit Rizinusöl einleiten oder schadet es dem Kind?
Ich bin jetzt in der 38.(?) Schwangerschaftswoche laut meinem Mutterpass es haben jedoch drei Ärzte einen anderen Geburtstermin errechnet und auch ein anderes Kindsgewicht nun haben wir von einer Hebammen-Methode gelesen um den Geburtstermin und das derzeitige Gewicht zu errechnen wissen aber nicht so genau wie.
Meine Gyn meint das Kind käme am 21.02.05 zur Welt wiege nur 2,300 gramm, im KH wurde es aber einen Tag später auf den 02.02.05 errechnet und ein Gewicht von 2,900 gramm gemessen. Auf was kann ich mich da nun verlassen? Auch habe ich seit 14 Tagen jeden Abend leichte Wehen es hat sich aber noch nicht gesenkt und nun möchte meine Gyn aufgrund des Niedrigen Gewicht die Geburt im KH einleiten Ich möchte aber nicht im KH eingeleitet werden auch wenn es jetzt Blöd klingen mag daher meine zweite Frage kann man die Geburt zu Hause mit Rizinusöl einleiten und wie lang braucht es um zu Wirken. Und wie Schädlich ist es für das Kind. Mein erstes Kind wurde mit einem wehencoctail eingeleitet viel zu spät wie sich hinterher herausstellte das kind schaffte es nicht aus eigener kraft die Wehen in gang zu bringen auch da wurde von meiner Gyn falsch gerechnet. Bitte helfen sie mir damit ich das nicht nocheinmal durchmachen muß. ( Meine letzte Periode war vom 26.04-29.04.04) Danke!

Anonym

Antwort vom 02.02.2005

Hallo, ich kann Ihnen nur dringend empfehlen, den Rizinuscocktäil nicht ohne Absprache, CTG- Kontrolle und Begleitung einer Hebamme oder des Krankenhauses einzunehmen. Bei den unklaren Befunden sollte man das ausschließlich mit professioneller Begleitung machen. Unter dem Wehencocktail kann es zu vorzeitigen Blasensprüngen oder zu heftiger Wehentätigkeit, die für so ein zartes Kind zu anstrengend werden könnte, kommen. Den Cocktail kann man im Gegensatz zu einem Wehentropf nicht regulieren. Einen Tropf kann man höher oder niedriger einstellen, beim Cocktail ist nichts zu regulieren, wenn er erst mal getrunken ist. Er ist in seiner Wirkung häufig so eindrucksvoll, das es wirklich ausschließlich nach Indikation und nicht "mal einfach so" getrunken werden darf. Besprechen Sie das weitere Vorgehen doch noch mal mit Ihrer Hebamme und/ oder den Ärztinnen im Krankenhaus, in dem Sie gebären möchten. Bei Frauen, die schon ein Kind geboren haben, senken sich die kindlichen Köpfchen oft erst während der Geburt ins Becken. Bei einem regelmäßigen Zyklus und den ersten Tag der letzten Regel am 28.04. währen Sie Anfang Februar am Termin. Ihre abendliche Wehentätigkeit zeigt doch, das Ihr Körper auf dem richtigen Weg ist, das man sicher bei 2 tägiger CTG- Kontrolle noch 2 Wochen abwarten kann, um dann zu besprechen, wie weiter vorgegangen wird, wenn das Kind bis dahin nicht geboren ist.(Bei entsprechenden Voraussetzungen finde ich Rizinusöl übrigens eine gute Möglichkeit, ein Kind auf den Weg zu bitten) Alles Gute, herzliche Grüße, Ina

28
Kommentare zu "Geburtseinleitung mit Rizinusöl vorteilhaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: