Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Baby isst schlecht - Was hilft?"

Anonym

Frage vom 02.02.2005

Hallo!
Meine Tochter ist jetzt 16 Monate alt und sie hängt noch sehr an ihrer Flasche, mit der sie am liebsten den ganzen Tag rumrennt und sie auch als Schnullerersatz nimmt. Nun habe ich ihr einen Trinklernbecher gekauft. Sie hat vorher auch schon ab und zu aus einem Glas getrunken, aber den Becher verweigert sie total, ob mit oder ohne Aufsatz. Nun habe ich Angst, dass sie am Tag zu wenig trinkt. Sie bekommt außerdem noch zwei bis drei Flaschen mit Folgemilch pro Tag, weil sie leider auch ein sehr schlechter Esser ist. Wie bringe ich sie besser ans normale Essen ran und vorallem an ihren Becher?Vielen Dank im Vorraus!

Anonym

Antwort vom 03.02.2005

Hallo, was ist denn schlimm, wenn ein Kind in diesem Alter noch Flasche trinkt- ich glaube Sie machen sich viel zuviel Streß. Manchmal akzeptieren die Kinder eine neue Trink- oder Essensmöglickeit, wenn die Mütter gar nicht so "erpicht" darauf sind. Wenn die Kinder merken, der Mama ist es egal, was uns woraus ich esse, dann probieren sie es eher aus. Sonst aber haben die Kinder immer ein Druckmittel.: Wenn ich nichts esse, dann wird die Mama weich und ich bekomme was ich wollte.
Lassem Sie Ihr einfach noch ein bißchen Zeit groß zu werden.
Meinen jüngsten Sohn habe ich mit 16 Monaten noch zum Großteil gestillt. Er hat sich dann selber mit 3 Jahren abgestillt, plötzlich war es ihm nicht mehr wichtig an der Brust zu trinken .Wenn sie noch Flasche braucht, dann darf sie sie noch haben.
Allerdings gehört in eine Flasche keine Fanta, ect. sondern Wasser( oder noch als Nahrung Milch). Wenn Sie etwas anderes haben möchte soll sie aus dem Glas oder Becher trinken.
Mit 3 nassen Windeln in 24h bekommt Ihre Tochter ausreichend Flüssigkeit.

21
Kommentare zu "Baby isst schlecht - Was hilft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: