Themenbereich: Geburt allgemein

"Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt?"

Anonym

Frage vom 02.02.2005

Hallo mein Sohn kam in der 34. SSW, wegen vorzeitiger Wehentätigkeit, zur Welt. Davor habe ich Hypteronie und Ödeme (1 Woche vorher). Mein MM-Befund war 2 Tage vor Wehenbeginn: zu und Cervix gering verkürzt. Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass es wieder eine Frühgeburt wird? Meine Sohn kam am 29.12.2003 per Sectio zur Welt.

Antwort vom 03.02.2005

Da kann man nichts prognostizieren; Sie hatten damals ja dann den Befunden nach eine Gestose-Erkrankung und das muss nicht sein, dass das wieder auftritt. Gehen Sie es mal ganz gelassen an; Ihre FÄ bzw Hebamme wird Sie entsprechend überwachen und auf Gestose-Symptome besonders achten, so dass Sie im Falle eines Falles gleich entsprechend behandelt werden. Viele Frauen bekommen aber trotz vorangegangener Gestose und Kaiserschnitt ihre 2., 3., 4., ... Kinder ganz "normal" zur Welt!

21
Kommentare zu "Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: