Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wie sollte Karottensaft verdünnt werden?"

Anonym

Frage vom 03.02.2005

Hallo,
meine Tochter (8M), trinkt nur verdünnten Karottensaft.
Wasser und Tee (ich glaube, ich habe alle ungesüßten Sorten durch...) lehnt Sie ab. Da Sie nur noch morgens ein Fläschchen bekommt, ist das Trinken aber bestimmt sehr wichtig. In welchem Verhältnis solte der Karottensaft verdünnt werden? Eignet sich dieser auch unverdünnt als Zwischenmahlzeit? Kann das Vit. A überhaupt ohne Fett aufgenommen werden? Was ist gesünder: Saftschorlen ohne Zucherzusatz oder eben die verdünnte Karotte?
Vielen Dank für die Beantwortung der viele Fragen...!!!

Anonym

Antwort vom 03.02.2005

Hallo, da ich keine Lebensmittelanalytikerin bin, tue ich mir mit Teilen der Frage etwas schwer.
Also Trinken ist wichtig, aber die Menge bestimmt das Kind- es können 50ml oder 500ml sein. Das ist sehr unterschiedlich. Wenn das Kind 3-4 nasse Windeln in 24 Std. hat, dann trinkt es ausreichend.
Die Verdünnung ist, je dünner desto besser für die Zähne, aber sie sollte es noch trinken- ein Trick ist den Saft jede Woche unmerklich dünner zu machen, bis sich das Kind an das Wasser gewöhnt hat.
Ein verdünnter Karottensaft ist sicher genauso gesund wie eine Saftschorle, da wir den aber nie trinken, weiß ich nicht, ob er auch ohne Zucker zu haben ist. Vielleicht entsaften Sie Möhren versuchsweise mal selber, das wäre am gesündesten.
Ob und wieviel Vit.A aufgenommen wird, wenn der saft ohne Mahlzeit gerunken wird, weiß ich leider nicht.

20
Kommentare zu "Wie sollte Karottensaft verdünnt werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: