Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"zuviel Fruchtwasser - Gestationsdiabetes?"

Anonym

Frage vom 03.02.2005

Ich hatte heute wieder eine Sono beim Doc, bin in der 35. SSW (34+1), er meinte ich hätte zuviel Fruchtwasser und das Kind sei etwas zu groß 2800gr. Würde evtl. auf Gestationsdiabetes hindeuten, verstehe er aber auch nicht, da ich bereits beim OGTT war, dieser war in Ordnung und meine BZ-Werte generell auch. Im Urin war auch kein Zucker, obwohl dies die letzten dreimal der Fall war. Habe auch etwas eingelagert (bin jetzt bei 13 kg Gewichtszunahme). Jetzt habe ich Angst, dass irgendetwas mit dem Baby nicht stimmt. Wie würden Sie die Situation einschätzen? So richtig schlau bin ich aus meinem FA nicht geworden. Vielen Dank!

Antwort vom 03.02.2005

Also, wenn Ihre Blutzuckertests in Ordnung waren, dann wird da wohl auch nichts sein, wenn weiterhin oder erneut der verdacht besteht, dann könnte man den test auch wiederholen. Ansonsten ist es normal, wenn Sie jetzt ein bisschen Wasser einlagern; essen Sie eiweißreich und trinken Sie viel, v.a. Mineralwasser. Auch die 13 kg Gewichtszunahme sind absolut im grünen Bereich. Das Schätzgewicht aus US-Messungen ist oft ziemlich neben dem tatsächliochen Gewicht; wenn Sie noch im Geburtsvorbereitungskurs sind, dann bitten Sie doch einfach mal die Hebamme, den Bauch mal anzuschauen und abzutasten, ob sie denn vom Tastbefund her die ärztliche Diagnose bestätigen kann. Ich denke nicht, dass Sie sich Sorgen machen müssen!

23
Kommentare zu "zuviel Fruchtwasser - Gestationsdiabetes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: