Themenbereich: Babypflege

"Waschen fürs Baby eine Qual - was hilft?"

Anonym

Frage vom 03.02.2005

Hallo

Mein Sohn, jetzt genau 3 Monate alt, bekommt immer Schreianfaelle, wenn ich seinen Hals waschen moechte. Er macht es mir dann immer komplett unmoeglich an den Hals zu kommen, weil er sich ganz steif macht.
Recht viel Hals ist da ja eh noch nicht, aber in den Falten versteckt sich ja immer die Milch, die er ausspuckt...

Gibt es irgendeinen Trick, der die Halswascherei einfacher fuer Baby und mich macht?

Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 03.02.2005

Hallo, einen Trick gibt es nicht echt. Ich würde es eher spielerisch in Ruhe machen. Nicht, wenn das Kind eh schon ausgezogen und von der Wascherei genervt ist, sondern wenn er nach dem Stillen entspannt ist und langsam in Schlaf fällt. Ein Spucktuch feucht machen, mit der Hand sein Kinn sanft nach hinten schieben und dann die Falten austupfen, und vor allem, gut trocken wischen. Er erkennt bei der Waschzeremonie natürlich auch sofort, das es nun an den Hals geht. Ich würde das einfach mal zwischendurch probieren, ähnlich wie mit dem Nägel schneiden, das macht man ja auch nicht, wenn das Kind schon schlimm an Weinen ist, sondern wenn es am Schlafen ist. Viel Erfolg, Ina

18
Kommentare zu "Waschen fürs Baby eine Qual - was hilft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: