Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Apruptes Aufhören mit dem Rauchen schädlich fürs Baby?"

Anonym

Frage vom 06.02.2005

hallo.... ich hätte da mal eine frage: ich bin raucherin und habe nun vor ein kind zu bekommen. wie sieht es mit dem aufhören aus? ich habe gehört, dass man nicht apruppt mit dem rauchen aufhören sollte. ist da was dran?
also ab wann sollte man mit dem rauchen aufhören??? und wie kann das rauchen dem kind schaden?
danke schon mal im vorraus!

Anonym

Antwort vom 07.02.2005

-Hallo, das abrupte Aufhören vor der Schwangerschaft ist für das Kind natürlich kein Problem. Es wäre das idealste wenn Sie das Rauchen aufgegeben hätten, bevor Sie schwanger werden. Kinder rauchender Mütter können durch das Rauchen eine Minderversorgung im Mutterleib erfahren. Gemeint ist eine Minderversorgung mit Sauerstoff, dass kann wenn es zum Tragen kommt unterschiedliche Ausmaße annehmen, von keine Probleme bis Teilleistungstörungen und Lernschwächen. Die Kinder laufen Gefahr nach der Geburt einen Nikotinentzug durchmachen zu müssen, was sich durch große Unruhe und häufiges Schreien äußert. Ob ein Kind diese Probleme haben wird oder nicht ist nicht vorherzusagen, auch spielt die Anzahl der gerauchten Zigartten nicht unbedingt eine Rolle.Also wenn Sie können, hören Sie erst auf und werden dann schwanger, dann haben Sie es beide leichter. Gruß Judith

23
Kommentare zu "Apruptes Aufhören mit dem Rauchen schädlich fürs Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: