Themenbereich: Gesundheit

"Anzeichen einer Fehlgeburt? Vorbeugemaßnahmen?"

Anonym

Frage vom 07.02.2005

Hallo,
ich habe eine Sorge. Ich bin jetzt in der 8. + 3 Woche und habe seit ich Schwanger bin leichten hellen, bräunlichen Ausfluss. Ich hatte vor genau einer Woche eine Vorsorgeuntersuchung, wo ich es meiner Ärztin geschildert habe. Die sagte nicht viel dazu, nur dass das sein könnte. Ich bin mir nicht sicher ob es wirklich so ist. Seit letzten Mittwoch wurde es mit der übelkeit weniger, meine brüste sind nicht mehr so empfindlich, bin auch nicht mehr so müde. 1. Frage: Könnte das ein Anzeichen füre eine Fehlgeburt sein?
Ich hatte vor 6 Mon. eine Fehlgeburt (missed abortion) 2. Frage: Kann man dem Vorbeugen? Ich hatte eine Woche vor meinem Arztbesuch durchgehend kein Ausfluss , erst nach meinem Arztbesuch. Und jetzt habe ich Hausarbeit gemacht und es kam wieder.
Das war ein langer Text, wäre aber sehr dankbar über eine Antwort. Ist mir sehr wichtig, denn ich will nicht noch einmal eine Fehlgeburt haben.
Gruß
Nihal

Anonym

Antwort vom 07.02.2005

-Hallo, der bräunliche Ausfluß kommt möglicherweise vor der Untersuchung durch die Ärztin. Manche Frauen bekommen das auch vom Verkehr..Sicherlich sind Ihre Befürchtungen auch nicht völlig unberechtigt, eine Fehlgeburt kann sich auch auf diesem Wege ankündigen.Vorbeugend lässt sich bedauerlicherweise gar nichts gegen eine Fehlgeburt machen, so schwer das auch ist.Vielleicht warten Sie ein bisschen zu und versuchen vertrauensvoll zu bleiben. Wenn die Sorge zu groß wird würde ich zur Ärztin gehen.Dann sind Sie nicht so in der Schwebe.Gruß Judith

20
Kommentare zu "Anzeichen einer Fehlgeburt? Vorbeugemaßnahmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: