Themenbereich: Schlafen

"Schlafprobleme wegen Brustentzug?"

Anonym

Frage vom 07.02.2005

Hallo, mein Sohn ist knapp 7 Monate und wird seit 1 Wo nicht mehr gestillt, bis vor kurzem habe ich ihn nur noch nachts gestillt. Ich habe aber festgestellt, dass er nachts nur ganz wenig trinkt und nuckelte etwas und schlief wieder ein. jetzt, wo er nicht mehr gestillt wird wacht er alle 2 Stunden schreiend auf. Er ist eigentlich nicht richtig wach, d.h. Augen sind zu, ich gebe ihm dann einen Schnuller und er schläft weiter. Hat mein Sohn ein "Brustentzug"? Kann ich irgendetwas tun dass er durch schläft bzw. dass er nachts nicht mehr schreit? Oder bauche ich einfach nur Geduld?
Es wäre sehr schön, wenn Sie mir antworten könnte.
vorab vielen Dank

Anonym

Antwort vom 08.02.2005

-Hallo, ich denke schon, dass er registriert, dass nachts etwas anders ist. Solange er einen Schnuller bekommt, den er verlieren kann, könnte ich mir das auch als Ursache des Weinens vorstellen. Versuchen Sie doch mal was geschieht, wenn Sie ihn mit Streicheln etc. beruhigen ohne ihm einen Schnuller zu geben. Dann hat er zwar nun auch noch den Schnullerentzug, aber Ihre Idee war, dass Sie alle durchschlafen und das ist mit Schnuller evt. nicht zu realisieren. Wenn Sie noch Gebuld haben, können Sie es natürlich auch noch ein bisschen beobachten und hoffen, dass es sich von alleine zum Guten wendet. Gruß Judith

21
Kommentare zu "Schlafprobleme wegen Brustentzug?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: