Themenbereich: Nachsorge

"Eisenmangel - Welches Medikament hilft?"

Anonym

Frage vom 10.02.2005

Hallo, mein Geburtstermin ist in 5 Tagen. Es ist mein 3. Kind. Bei den ersten beiden hatte ich nach der Geburt einen starken Eisenmangel, der mich viel Kraft und Zeit kostete, mich wieder zu regenerieren. Mir war viel schwindelig, war unnormal müde und der Alltag ein Mühsal. Es gibt leider keine sehr gut und schnell wirkenden Eisenmittel. Welches Präparat ist schnell wirksam, damit ich nach der 3. Geburt wieder rasch auf die Beine komme?

Anonym

Antwort vom 11.02.2005

Hallo, auch da gibt es kein Wundermittel. Eine Geburt und die Wochen danach mit dem Schlafentzug fordern einfach viel Kraft von den Frauen. Auch als Mutter, dann von drei Kindern, kann man nicht erwarten, zu tun, als wenn der Körper keine Höchstleistung vollbracht hat. Gut hilft immer Kräuterblutsaft, und wichtig ist bei Eisenpräparaten sie mit Vit. C (Orangensaft) aufzunehmen, da sonst der Wirkstoff nicht gut resorbiert werden kann. Probieren Sie gute, frische Nahrung zu sich zu nehmen. Lassen Sie sich von Familienangehörigen, Nachbarn und Freunden helfen. Organisieren Sie z.B. das Holen und Bringen der Erstgeborenen zur Schule/ Kindergarten durch Bekannte. Eine Familie mit drei Kindern verlangt eher ein gutes Management als eine Mutter die sich aufopfert und dann später doch körperlich und psychisch in die Knie geht. Von Herzen alles Gute, Ina

26
Kommentare zu "Eisenmangel - Welches Medikament hilft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: