Themenbereich:

"Nachträglich Schutz gegen Windpocken während der SSW?"

Anonym

Frage vom 11.02.2005

Hallo, momentan bin ich in der 16.Woche, und habe vor 8 Wochen erfahren, dass ich keinen Schutz gegen Windpocken habe, seitdem bin ich von der Arbeit(Apotheke) freigestellt. Das ist sehr belastend und ich möchte wissen wann es kein Problem mehr wäre arbeiten zu gehen. Ich hatte sicherlich schon 1000 mal Kontakt zu Windpocken bzw. Gürtelrosekranken, aber mein Schutz wäre laut Labor unzureichend (180/ml?)

Antwort vom 11.02.2005

Meines Wissens nach sind die Windpocken nur dann schlimm, wenn Sie sie während der Geburt haben, weil Ihr Kind dann noch keinen Schutz dagegen entwickeln kann. Sprechen Sie noch mal mit Ihrem Arzt/Ärztin darüber, ob Sie nicht doch arbeiten gehen können, wenn Sie das gerne möchten; Sie können sich ja auch privat nicht von Menschen fernhalten, bei denen Sie sich evtl infizieren könnten.

12
Kommentare zu "Nachträglich Schutz gegen Windpocken während der SSW?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: