Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"verkürzter Gebärmutterhals - Bettruhe?"

Anonym

Frage vom 14.02.2005

Hallo,
ich war vor zwei Wochen Abends im KH, nur weil mir Übel war und ich kaum Kindsbewegungen hatte. Ich war zu dieser Zeit 30+3. man machte einen Ultraschall und stellte fest, dass der GMH 3,7 cm verkürzt war und beim CTg leichte Wehen. Ich mußte dort bleiben; nach einer Woche bin ich auf eigene Verantwortung nach Hause gegangen. Ich nehme jetzt Wehenhemmer der GMH ist jetzt nur noch 2,9cm. Die Wehen merke ich nicht aber auf dem CTg was ich jeden Tag machen lasse sind schonmal welche.
Im KH machte man mich total verrückt wegen dem GMH, dass er zu kurz ist. Was ist an dem dran?? Muß ich weiter im Bett liegen? Ich bin jetzt 32,2. Lieben Gruß

Anonym

Antwort vom 14.02.2005

- Hallo, das kann ich Ihnen nicht via Netz beantworten, dafür müsste ich Sie vaginal untersuchen. Warum nehmen Sie nicht Kontakt zu einer Hebamme vor Ort auf, die kann sich einen Eindruck von Ihrem Gabärmutterhals machen und Ihnen sagen,ob die Therapie sinnvoll ist oder nicht. Hebammen finden Sie in den gelben Seiten, übers Internet und über das Gesundheitsamt Ihres Wohnortes.Gruß Judith

25
Kommentare zu "verkürzter Gebärmutterhals - Bettruhe?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: