Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Ziehen im Unterleib Anzeichen einer Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 14.02.2005

Hallo,
ich hoffe sie können mir etwas weiterhelfen! Nach einer Fehlgeburt vor 3 Monaten hat es jetzt wieder geklappt. Der Test war postiv und beim Arzt war ich auch schon, der konnte aber noch nicht Genaues sehen, ist noch zu früh. Nun habe ich aber leichte Schmierblutungen und Ziehen im Unterleib! Der Arzt sagt ich solle mir keine Sorgen machen, die Angst dieses Kind wieder zu verlieren bleibt aber! Soll ich mir wirklich noch keine Sorgen machen oder ist das kein gutes Zeichen?
Vielen lieben Dank

Anonym

Antwort vom 14.02.2005

Hallo, ob das ein gutes Zeichen ist kann ich Ihnen so nicht sagen. Um die rechnerische 7. Schwangerschaftswoche treten häufig mal Schmierblutungen auf. Das sind sogenannte "Nidationsblutungen" zu dem Zeitpunkt in dem sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut einnistet. Auch können Blutungen vor oder nach der Zeit auftreten, die kein Risiko für die Schwangerschaft bedeuten. Probieren sie einfach guter Hoffnung zu sein. Nach der verlorenen Schwangerschaft sind Sie doch nun sehr schnell wieder schwanger geworden. Das ist doch schon mal ein gutes Zeichen. Von Herzen alles Gute, Ina

19
Kommentare zu "Ziehen im Unterleib Anzeichen einer Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: