Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ab wann sind Kindsbewegungen im Bauch üblich?"

Anonym

Frage vom 15.02.2005

Hallo ich habe ein paar Fragen:
Ich bin jetzt in der 15.SSW und es ist meine erste SS.
Wenn ich abends im Bett oder auf dem Sofa liege und mein Mann seine Hand auf meinem Bauch liegen hat, spüre ich an manchen Stellen ein Druck von innen, so als ob einer von innen ganz fest mit dem Finger dagegen drückt. Das können doch unwarscheinlich Bewegungen von dem Kind sein, oder etwa doch?
Genauso ist es, wenn mein Mann mit seinem Kopf auf meinem Bauch liegt,und ganz leicht auf den Bauch klopft, bekomme ich immer ein leichtes ziehen in den Unterleib, bzw.in den Bauch und er sagt es würde gluckern. Sind das auf gut Deutsch gesagt, sowas wie eine Antwort von dem Kind? Ich würde mich sehr über eine schnelle Rückantwort freuen.
Mit freundlichen Dicken Babybauchgrüssen

Anonym

Antwort vom 16.02.2005

Hallo, wenn auch sehr früh, können es Kindsbewegungen sein. Sicher können es auch Darmgeräusche sein, die Ihr Partner hört. Sehr schlanke Frauen und bei einer bestimmten "Mutterkuchenplazierung" empfinden einige Frauen früher Kindsbewegungen als andere Frauen Genießen Sie den Kontakt zum Kind, seien Sie aber nicht erschrocken, wenn Sie es dann mal eine Zeit lang nicht mehr so deutlich spüren. Es kann dann sein, daß das Kind sich anders eingekuschelt hat, oder der Mutterkuchen soweit gewachsen ist, das er die Bewegungen dämpft. Herzliche Grüße, Ina

20
Kommentare zu "Ab wann sind Kindsbewegungen im Bauch üblich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: