Themenbereich: Stillen allgemein

"Milch eventuell nicht sättigend genug?"

Anonym

Frage vom 16.02.2005

Hallo, mein Sohn ist 15 Monate alt. und ich stille voll. Seit 7 Tagen wacht er nachts ab 23.00 Uhr alle 2 Stunden auf , weint und will trinken. Ich habe aber den Eindruck, dass meine Brust nicht mehr Milch produziert, sie bleibt ziemlich schlaff. Er hat sonst schon ca. 6-7 Stunden durchgeschlafen. Tagsüber bekommt er um 06.00 Uhr ,10.00 Uhr,14.00 Uhr und Abendbrust 18.00 Uhr und ab ins Bett. Die 22.00Uhr Mahlzeit wollte er noch nie. Kann es sein das meine Milch nicht mehr sättigend genug ist. Danke Jaqueline

Anonym

Antwort vom 16.02.2005

Hallo, ich glaube eher Ihr Sohn hat einen Wachstumsschub, der ca mit 16 Wochen (+/-) auftritt. Die Kinder können von heute auf morgen 2,5cm wachsen- das macht Hunger.
Außerdem können in diesem Alter die ersten Zähne einschießen, auch wenn Sie äußerlich noch nicht zu sehen sind.Dann beruhigen sie sich an der Brust.
Sie können abends mal ein alkoholfreies Weizenbier trinken und eine Schüssel Haferflocken essen. Über den Tag verteilt Malzbier und/oder Getreidekaffee trinken.Das sind alles milchbildende Nahrungsmittel.
Wenn die Kinder öfters an der Brust trinken, wird die Brust nicht mehr voll, wenn sie aber anfangen zu saugen, dann kommt die Milch trotzdem- Sie hören es am Schlucken des Kindes.Eine weiche Brust sagt nichts über die vorhandene Milchmenge aus. Nur die ersten paar Wochen ist die Brust immer voll und fühlt sich prall auf. Nach ein paar Wochen läßt die Völle nach, die Milch bleibt.

13
Kommentare zu "Milch eventuell nicht sättigend genug?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: