Themenbereich: Nachsorge

"eingewachsene Zahennägel im Zusammenhang mit der Geburt?"

Anonym

Frage vom 17.02.2005

Liebes Hebammen-Team,

ich habe eine etwas merkwürdig klingende Frage: Seit mein Baby auf der Welt ist (es ist nun ein Dreivierteljahr alt), habe ich häufig eingewachsene Zehennägel, immer mal wieder, insgesamt bestimmt schon fünfmal. Das hatte ich vorher nie. Ich habe mir nun überlegt, ob es mit meinem Gewicht (es waren nach der Geburt 75 kg bei 175cm Körpergrösse, inzwischen 69kg; eigentlich wiege ich 60kg) zu tun hat, oder mit erschlaffendem Bindegewebe oder können die Füsse grösser geworden sein (ich habe mal gelesen, dass Füsse in der Schwangerschaft grösser werden können - stimmt das und vor allem: bleibt das so?)
Ich war auch schon beim Hausarzt, aber der machte immer nur "Hmhm" und liess sich keine Meinung entlocken...soll die betroffenen Zehen halt "einweichen" und die Nägel länger tragen - mache ich alles, kommt trotzdem wieder...

Vielen Dank für Eure Antwort.

Anonym

Antwort vom 17.02.2005

Hallo, Ihr Gewicht ist mit Sicherheit nun wahrlich kein zu hohes Gewicht, aber natürlich zu Ihrem Ausgangsgewicht deutlich verändert. Dadurch können in der Tat die Füße bzw. Zehen breiter werden. Mit dem Bindegewebe hat das sicher nichts zu tun. An Therapiemöglichkeiten können Sie mir auch nur ein hilfloses "Hmhm" entlocken. Ich weiß das man so etwas auch operieren kann, das ist aber natürlich nicht die erste Therapie die man versuchen sollte. Ich würde mal einen medizinischen Fußpfleger aufsuchen. Von den höre ich viel Gutes. Vielleicht können die durch anderes feilen (abschleifen)den Nägeln eine bessere Wuchsrichtung vorgeben. Evtl. könnte man auch noch einen orthopädischen Schuhmacher fragen, ob es die Möglichkeit gibt mit "Schuhzeheneinlagen" die Füße wieder eine wenig in "Form" zu bringen. Da die Veränderungen ja noch sehr neu sind, kann man es vielleicht noch ein wenig rückgängig beeinflussen. Alles Gute, herzliche Grüße, Ina

14
Kommentare zu "eingewachsene Zahennägel im Zusammenhang mit der Geburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: