Themenbereich: Schwangerschaftstest

"negativer Test wegen zu früher Durchführung?"

Anonym

Frage vom 17.02.2005

Halli Hallo!

Ich habe eine Frage bezüglich einer eventuellen Schwangerschaft! Am 30.11. habe ich meine Spirale herausmachen lassen. Seither habe ich im regelmäßigen Abstand von 28 Tagen meine Periode bekommen. Am Dienstag wäre sie wieder fällig gewesen. Hin und wieder glaube ich, dass sie nun doch kommt, weil ich dann kurze Bauchschmerzen habe oder mal Blähungen. Aber die richtigen Anzeichen dafür fehlen einfach. Am Dienstag vormittag hab ich natürlich sofort einen Test gemacht, der negativ war. Das war aber zu voreilig denke ich mal.
Besteht die Chance, dass ich schwanger bin und der Test zu früh durchgeführt wurde? Ich habe gehört, erst nach 3 Tagen der erwarteten Periode.
Mein Gefühl sagt mir schon seit dem Wochenende, dass sich in mir etwas verändert. Ich habe nur bissl Angst, enttäuscht zu werden. Deswegen habe ich bis jetzt auch keinen zweiten Test durchgeführt.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!!! Auch wenn´s mir nur zur Beruhigung dient!

Antwort vom 17.02.2005

Hallo, das Problem besteht darin, dass der Tag der erwarteten Periode nicht unbedingt mit dem Tag der tatsächlich einsetzenden Periode übereinstimmt. Ist der Zyklus also mal ein paar Tage länger, dann kann auch ein Test noch nicht positiv sein, selbst wenn eine Schwangerschaft vorliegt. Da man nach einem zu früh durchgeführten negativen Test auch nicht schlauer ist und die Tests ja auch Geld kosten, würde ich eher raten mindestens eine Woche zu warten. Ist der Test allerdings vorher durchgeführt und positiv, ist schon von einer Schwangerschaft auszugehen. Wenn Sie also die Kosten nicht scheuen, können Sie auch täglich testen.
Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "negativer Test wegen zu früher Durchführung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: