Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Schaden durch Einnahme des Wehencocktails?"

Anonym

Frage vom 18.02.2005

Hallo,
ich habe eine ziemlich dringende Frage. Ich bin nun in der 40. SSW und habe am Montag den 21.02 meinen errechneten Entbindungstermin. Da ich aber seit √ľber einer Woche unter schrecklichen Wehen leide und laut Arzt der Muttermund sich bereits ge√∂ffnet hatte, habe ich mich von einer Freundin √ľberreden lassen, einen Wehencocktail zu trinken, den sie vor 6 Monaten von Ihrer Hebamme bekommen hatte. Ich habe zwar st√§rkere Wehen bekommen und starken Durchfall, aber das ganze dauerte nur etwa 8 Stunden. Seit dem ist Ruhe und das Kind ist auch noch in mir.
Nun habe ich schreckliche Angst, dass ich meinem Kleinen geschadet habe und weiss einfach nicht weiter. War das ganze sehr sch√§dlich f√ľr mein Kind? Und was sollte ich nun tun?
Danke f√ľr eure Hilfe.
Marie

Antwort vom 18.02.2005

Hallo, der Wehencocktail sollte nur angewendet werden, wenn bestimmte Voraussetzungen daf√ľr vorliegen (Muttermundbefund, Befinden des Kindes usw.) Die eigenm√§chtige Einnahme ist daher nicht zu empfehlen, weil sie bestenfalls √ľberhaupt nichts bringt und schlimmstenfalls sogar schadet, wenn z.B. die Wehen zu stark werden bei falscher Dosierung, die aber individuell unterschiedlich ist. Zu starke Wehen k√∂nnen einen sch√§dlichen Einfluss auf das Kind haben. Allerdings glaube ich kaum, dass Sie damit zu Hause geblieben w√§ren. In dem Fall gehen die Frauen in die Klinik, weil sie die Wehen schon nicht mehr aushalten (die aber leider bei zu Einnahme des Cocktails ohne dass die Voraussetzungen erf√ľllt sind, dann auch nicht zur Geburt f√ľhren, sondern eventuell nur Mutter und Kind unn√∂tig belasten). Das scheint ja zum Gl√ľck bei Ihnen nicht passiert zu sein. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, w√ľrde ich Ihnen empfehlen ein CTG in der Klinik machen zu lassen, um sich zu vergewissern, dass es dem Kind jetzt gut geht. Wie es ihm w√§hrend der Wirkung des Cocktails ging, l√§√üt sich nachtr√§glich nicht feststellen. So wie Sie es schildern w√ľrde ich davon ausgehen, dass es nichts gen√ľtzt und nicht geschadet hat. Ich w√ľrde Ihnen aber dringend raten solche Experimente nicht zu wiederholen. Sie gehen damit ein Risiko ein, dass in keinem Verh√§ltnis steht zu dem erhofften Nutzen!
Alles Gute f√ľr eine sch√∂ne, baldige Geburt, Monika

18
Kommentare zu "Schaden durch Einnahme des Wehencocktails?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: