Themenbereich: Schlafen

"nächtliches Aufwachen bei einem Zwilling"

Anonym

Frage vom 21.02.2005

Hallo liebes Babyclub-Team,

ich hab am 11.01.05 Lina und Luis bekommen. Leider ist Luis ein ziemlicher Quengler und vorallem schläft er seit einigen Tagen nachts nicht mehr so gut-sprich er schreit alle 1,5 bis 2 Stunden. Und es hilft nichts anderes als entweder 2 Stunden durchhalten oder was ich eben nicht möchte, vorallem nach 1,5 Stunden ihm Milch zu geben (ich stille nicht). Wie kann ich ihn denn dazu bringen, dass er gerade in der Nachtzeit auch seine 4 Stunden schafft und mir nicht auch noch immer seine Schwester aufweckt? Tagsüber geht es meist viel besser, aber auch wenn wir den Nachmittag über "gespielt" haben, schreit er immer nachts zu dieser Zeit. Mir gehen die Ideen aus, habt Ihr noch eine? Ihm fehlt definitiv nichts, denn wir waren heute bei der U3.
Vielen herzlichen Dank,

Anonym

Antwort vom 21.02.2005

-Hallo,Sie werden ihm fehlen! Vielleicht braucht er sie einfach noch viel mehr wie seine Schwester. Darf er bei Ihnen schlafen? Das würde ich sonst mal ausprobieren, vielleicht fühlt er sich nachts noch zu alleine und weint nur damit Sie sich zeigen und er in Ihrer Nähe sein kann. Er ist ja schon noch sehr klein und die wenigsten Kinder schlafen in diesem Alter 4 Stunden am Stück.Und Sehnsucht nach Ihnen und ein Wärme und Köprerkontaktbedürfnis kann die U3 nicht diagnostizieren.Gruß Judith

21
Kommentare zu "nächtliches Aufwachen bei einem Zwilling"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: