Themenbereich: Impfen

"wie Schlafstörung nach Impfung wieder beheben?"

Anonym

Frage vom 23.02.2005

Mein Sohn 6M. schläft seit 3. Imfung nicht mehr durch. Er hat eine Grippe bekommen mit starken Hals-und Ohrenschmerzen, die jetzt so gut wie abgeklungen ist. Allerdings tut ihm wohl sein Hals noch weh und zahnen tut er auch. Er wacht mehrmals nachts auf und will etwas trinken. Er bekommt verdünnten Fencheltee. Seinen Schnuller mag er seit seinen Halsschmerzen garnicht mehr. Er trinkt auch Säuglingsmilch ( bekommt abends Brei oder Säuglingsmilch 1 manchmal 2). Das ganze geht jetzt schon 4 Wochen und zerrt sehr an unseren Nerven. Am Tag schläft er 2-3 Stunden (vormittags, mittags und nachmittags). Ich lege ihn schlafend hin ( er schläft sehr gut in meinem Arm ein), da ich ihn noch nicht alt genug finde für´s alleine einschlafen.
Haben Sie Tipps für mich, was ich anders machen soll, oder meinen Sie, dass es wieder besser wird, wenn die Halsschmerzen/zahnen vorüber sind?
Danke

Anonym

Antwort vom 24.02.2005

Hallo, ich denke , dass es wieder besser wird wenn er gesund ist. Das er bei Halschmerzen nachts was trinken will ist auch normal. Eventuell wird er aber auch richtig wach, weil er alleine ist wenn er nachts wach wird und nicht wie beim Einschalfen bei Ihnen. Das kann ein besseres nächtliches Schlafen durchaus verhindern. Sie können das ja mal in Erwägung ziehen, falls er ohne Halsschmerzen auch noch weiterhin wach wird.Die lange Schlafzeit tagsüber kann auch daran beteiligt sein. Warten Sie doch das Gesundsein ab und wenn damit nichts besser wird , würde ich über den Einschlafritus und das lange Schlafen tagsüber nachdenken. Gruß Judith

28
Kommentare zu "wie Schlafstörung nach Impfung wieder beheben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: