Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"ab wann muss auf dem Ultraschall was zu erkennen sein?"

Anonym

Frage vom 24.02.2005

Hallo, ich bin mit meinem zweiten Kind schwanger, ca. SSW 5+3. Meine Ärztin konnte gestern im Ultraschall nur sehen, daß die Gebärmutterschleimhaut gut aufgebaut ist. Außerdem ist da was, daß vielleicht die Fruchthöhle werden wird?? Sie sagt es könne aber auch sein, daß es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt oder die Schwangerschaft nicht intakt ist. Ich fühle mich weiterhin schwanger (Brustspannen, Müdigkeit, Harndrang). Ab wann müßte man auf dem Ultraschall was erkennen können?
Gruß
Anja

Antwort vom 24.02.2005

Das hängt von vielem ab: Von der Qualität des US-Geräts, davon ob Sie durch die Scheide oder durch die Bauchdecke gucken, ob die Harnblase voll oder leer ist, ... Die unspezifischen Symptome der Frühschwangerschaft helfen da leider auch nicht weiter. Warten Sie es ab, in 4-5 Wochen sieht man schon sehr viel mehr. falls tatsächlich eine Eileiterschw. besteht, bekämen Sie irgendwann Bauchschmerzen, achten Sie auf alle Fälle darauf und lassen Sie sich bei Bedarf nochmal untersuchen. Ich drücke Ihnen die Daumen!

12
Kommentare zu "ab wann muss auf dem Ultraschall was zu erkennen sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: