Themenbereich: Stillen allgemein

"Schreien beim Stillen wegen falscher Lage?"

Anonym

Frage vom 24.02.2005

Hallo liebes Team,

ich bin sehr ratlos, mein Sohn 8 Wochen alt bekommt während des stillens Schreianfälle manchmal auch nach dem stillen. Ihren Rat die andere Brust dann zu versuchen ändert nix- ich hab auch genug Milch es kommt richtig rausgeschossen. momentan sind wir bei einem stillrythmus von drei stunden, kann es sein das ich es falsch deutet ob er hunger hat? er fängt an seinen Fingern an zu saugen, wenn ich länger warte dann schreit er also nehme ich an er hat hunger, er nimmt auch sofort die Brustwarze in den Mund. Oder sind die Fingerspiele kein eindeutiges Zeichen? ich denke nicht das es Bauchschmerzen sind gleich nach dem Stlillen. Möchte er vielleicht anders gelegt werden zum stillen? Ich lege ihn von anfang an vor mich auf die Stillrolle, Bauch an Bauch. Das ist für mich am leichtesten weil ich sehr klein bin.

Danke im voraus

Anonym

Antwort vom 25.02.2005

Hallo, manchmal schreien die Kinder weil, die Milch so stark spritzt und es ihnen zuviel wird. Könnte dies der Fall sein. Ob es mit einer anderen Position besser geht kann ich Ihnen nich sagen, das müßten Sie ausprobieren. Wenn es an zuviel Milch liegt, hilft es die Brust vorher auszustreichen.

14
Kommentare zu "Schreien beim Stillen wegen falscher Lage?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: