Themenbereich: Geburt allgemein

"wie passt der kindliche Kopf durchs Becken?"

Anonym

Frage vom 03.03.2005

Hallo,
hatte bei meinem ersten Kind vor 1,5 Jahren einen Kaiserschnitt,da der Kopf des Babys nicht richtig eingestellt war zum Becken.(nachdem der Muttermund 10 cm geöffnet war)
Jetzt bekommen wir im Mai wieder ein Baby und machen uns Sorgen,das es wieder so sein könnte.
Kann mir auch einfach nicht vorstellen wie das Baby durchs Becken paßt.Das ist doch alles so knochig und eng da unten.Dehnt sich das unter der Geburt?
Würde mich sehr freuen,wenn Sie mir weiterhelfen könnten.
Viele Grüße und herzlichen Dank

Anonym

Antwort vom 03.03.2005

Hallo, da alle Frauen doch ein knöchernes Becken haben, und die meisten auch ganz normal gebären können, sollten sie erst mal daran glauben, das im Becken genug Platz ist. Die Schwangerschaftshormone lockern das Gewebe auf und lassen es dehnbarer werden. Auf die nicht so optimale Einstellung des Köpfchens haben Sie weniger Einfluß. Besprechen Sie mit einer ortsansässigen Hebamme oder im Geburtsvorbereitungskurs welche Bewegungen und Lagen evtl. förderlich sein können, sollte sich die Situation wiederholen. Vielleicht haben Sie ja auch die Möglichkeit mit einer Beleghebamme zu entbinden. Das hat häufig den Vorteil individueller auf die Schwangere und den Geburtsverlauf eingehen zu können und Erfahrungen aus der letzten Geburt besser zu nutzen. Alles Gute, Ina

41
Kommentare zu "wie passt der kindliche Kopf durchs Becken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: