Themenbereich: Geburt allgemein

"welche Gefahren bei Geburt in der 35. Woche?"

Anonym

Frage vom 03.03.2005

Hallo!
Ich bin in der 35 SSW und dies ist mein 3tes Kind. Der Gebärmutterhals st fast vollständig weg und der MM gut 2 cm offen. Meine FÄ meint es würde nicht mehr lange dauern, meine Frage ist, Wie groß ist das Risiko das mein Kind sollte es jetzt zur Welt kommen noch nicht Reif für diese welt ist? Ist es Okay wenn mein Baby sich jetzt allein auf dem weg nach draußen macht oder sollte ich alles versuchen das es noch nicht kommt?
Danke im Vorraus Tanja

Antwort vom 03.03.2005

Der Befund wie bei Ihnen ist bei Frauen, die das 3. Kind kriegen, nicht so selten. Deswegen ist aber nicht unbedingt mit einer Frühgeburt zu rechnen. Wenn Ihr Kind nach der 37. SSW kommt, gilt es als reif und kann voraussichtlich alle Funktionen selbständig ausüben, die zum Leben notwendig sind. Sollte es vorher kommen, kann es sein, dass es in bestimmten Funktionen Unterstützung braucht (zB beim Atmen), dass es ein bisschen "gepäppelt" werden muss, zB mit häufigeren Mahlzeiten, evtl muss es ein paar Tage zur Beobachtung in eine Kinderklinik. Sie sind in der 35. SSW, da ist auf keinen Fall mehr mit extremer Unreife zu rechnen. Warten Sie es ganz gelassen ab, solange Sie keine Wehen haben, ist eigentlich nicht zu befürchten, dass es losgeht und falls Sie Wehen bekommen, sollten Sie zeitig in Richtung Klinik aufbrechen, damit Sie und Ihr Baby auf alle Fälle versorgt sind. Alles Gute!

29
Kommentare zu "welche Gefahren bei Geburt in der 35. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: