Themenbereich: Schlafen

"Kind schläft nur nach dem Stillen"

Anonym

Frage vom 04.03.2005

Hallo,
mein 4,5 Monate alter Sohn schläft abends problemlos alleine ein, allerdings stille ich ihn unmittelbar vorher noch. Er schläft dabei aber nicht immer ein, sondern oft auch danach alleine in seinem Bett. Nachts meldet er sich dann meistens nur noch einmal und schläft nach dem Stillen auch alleine wieder ein. Das läuft also alles ganz gut. Das Problem ist nur, dass er am Tag nur in seinem Bett einschläft, wenn er vorher an die Brust durfte. Ich stille ihn noch voll, möchte aber in ca. einem Monat mit Beikost beginnen und dann auch langsam abstillen. Wie kann ich meinem Sohn abgewöhnen, dass er zum Einschlafen unbedingt an die Brust will? Oder ist er noch zu klein für derlei "Erziehungsmethoden"? Ich kenne das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" und danach muss ich ihm das unbedingt abgewöhnen. Er schreit aber so herzzerreißend, wenn er so ins Bett gelegt wird, dass ich es nicht lange aushalte. Ich nehme ihn dann mehrmals hoch oder versuche ihn so zu beruhigen, durch Streicheln, gut Zureden usw., bringt aber nichts. Das Ganze stört mich zur Zeit eigentlich noch nicht, solange er nach dem Stillen immer einschläft, aber langfristig muss sich das ändern! Was soll ich tun?

Anonym

Antwort vom 05.03.2005

Hallo, das Buch, das Sie meinen, ist meiner Meinung nach eher für ältere Kinder gedacht und nicht für Säuglinge(was Ihr Kind ja noch ist).
Da er am Abend alleine einschlafen kann, würde ich mir gar nicht so viele Sorgen machen, dass es hinterher nicht am Mittag klappt. Mit Einführung der Beikost, wird vieles verändert und es ist auch nicht innerhalb von 2 Wochen abgestillt. Bis dahin kann also noch so viel passieren, dass Sie das Einschlafstillen, das Sie ja sowieso nicht stört, einfach dabei belassen, und sich gar keinen Streß machen müssen, ohne Angst zu haben, dass er dann gar nie ohne Brust einschlafen kann, denn das tut er ja jetzt manchmal auch.

23
Kommentare zu "Kind schläft nur nach dem Stillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: