Themenbereich: Geburt allgemein

"Unerwarteter Stuhlgang während einer Wassergeburt..."

Anonym

Frage vom 04.03.2005

Ist dieser Stuhlgang bei einer Wassergeburt zu entfernen? Was ist wenn er dünnflüssig ist? Soll ich mir zur Sicherheit (wäre mir nämlich unglaublich peinlich - eher vor meinem Mann als vor dem Personal) einen Einlauf geben lassen? Oder wird es mich sowieso natürlich ausräumen? Mein ET ist +6 und ich würde mich über rasche Antwort sehr freuen. Habe mich nicht getraut den Arzt zu fragen...

Anonym

Antwort vom 05.03.2005

Hallo, ein Einlauf hilft schon den Darm einigermaßen leer zu kriegen, trotzdem pressen die Frauen dann bei der Geburt noch häufig Stuhlgang mit raus. Aus hygienischen Gründen ist das für eine Wassergeburt nicht relevant. Echte "Goldstücke" werden von der Hebamme mit Papier oder Gaze "rausgefischt".
Glauben Sie nicht, dass der Geburtsverlauf durch seine Eindrücke, ein wenig Stuhlgang, null und nichtig macht? Das Ihr Frauenarzt schon viele Frauen unter der Geburt mit allem Drum und Dran begleitet hat? Machen Sie sich schnell von Ihren Sorgen frei. Besprechen Sie mit Ihrem Mann was Sie befürchten und Ihnen peinlich sein kann. So ein Schamgefühl mit in die Geburt zu nehmen, kann den Verlauf deutlich beeinträchtigen. Alles Gute, Ina

25
Kommentare zu "Unerwarteter Stuhlgang während einer Wassergeburt..."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: