Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ist die Gewichtszunahme besorgniserregend und was füttern?"

Anonym

Frage vom 05.03.2005

Hallo,meine Tochter ist 7 Monate.Bei ihrer Geburt wog sie 3270g und war 51 cm.Ich muß seitdem alle 2 Wochen zum Kinderarzt zur Gewichtskontrolle,da sie immer wenig zugenommen hat.Bei der U5 wog sie 5930g,68 cm.Jetzt 2 Wochen später hat sie nur 80g zugenommen.Die Kinderärztin ist besorgt und hat auch Blut abgenommen.Ergebnis liegt noch nicht vor.Nun mache ich mir große Sorgen und hätte gerne ihre Meinung zu ihrem Gewicht.Ich stille noch,mittags bekommt sie ein halbes Gläschen Pastinaken (mehr schafft sie nicht),nachmittags ein halbes Gläschen Obst.Sie ist allergiegefährdet, den H A Milchbrei lehnt sie ab auch Flasche nimmt sie nicht.Was kann ich ihr anstatt den Ha Brei noch anbieten? Vielen Dank für die Antwort.

Anonym

Antwort vom 05.03.2005

Hallo, das Gewicht Ihrer Tochter ist in der Tat eher niedrig. Allerdings weiß ich nicht, wie sie aussieht, ist sie sehr vital, oder her ruhig. Krabbelt sie die ganze Zeit durch die Gegend oder verschläft den halben Tag. Ist sie eher weit in der Entwicklung ? Das alles muß mit einbezogen werden und somit sollte man sich nicht nur auf das Gewicht versteifen.
Das Essen können Sie evt. mit Obstmus/Apfel oder Birne mit 1 Teel. weißen Mandelmus bereichern. Auch ein Getreidebrei(z.B. us dem Bioladen gibt es ihn milchfrei) können Sie schon geben. Oder Sie kochen einen Getreidebrei(fein geschrotetes Getreide aus dem Bioladen) mit Wasser und geben nach dem Abkühlen ein bißchen MM dazu.

14
Kommentare zu "Ist die Gewichtszunahme besorgniserregend und was füttern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: