Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Wie soll Himbeerblättertee dosiert werden?"

Anonym

Frage vom 05.03.2005

Ich bin in der 37 Woche schwanger (termin 30.03.2005)mein Kind ist jetzt schon recht groß.Hab mir heute im Reformhaus Himbeerblättertee gekauft. Wie stark soll er sein und wieviel darf ich am Tag davon trinken?Was kann ich sonst noch tun daß das Kind früher zur Welt kommt?

Antwort vom 05.03.2005

Sie können gar nichts tun, damit Ihr Kind "früher" zur Welt kommt! Irgendwann ist der Körper wehenbereit, sowohl Ihrer als auch der des Kindes, dann "gehts los", auch ohne Dazutun. Die wehenfördernden Hausmittel und auch Medikamente wirken auch nicht bei einem noch nicht wehenbereeiten Organismus. Der Himbeerblättertee stärkt die Muskulatur der gebärmutter und fördert die Durchblutung der Unterleibsorgane, deswegen wird ihm eine geburtsvorbereitende Wirkung zugeschrieben. nehmen Sie pro Becher Tee 1 TL voll Blätter und übergießen Sie diesen mit frisch abgekochten Wasser, 5-10 min ziehen lassen. Der Tee lässt sich auch gut mit anderen Kräutern mischen, falls Sie eine andere Geschmacksnote haben wollen. Mengenmäßig dürfen Sie avon zu sich nehmen, soviel Sie wollen.

24
Kommentare zu "Wie soll Himbeerblättertee dosiert werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: