Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Druck auf die Blase zu früh für die 27. SSW?"

Anonym

Frage vom 08.03.2005

Hallo, ich bin jetzt in der 27. SSW. Ich hatte schon eine Fehlgeburt und bin in allem etwas ängstlich. Es ist so, dass ich zunehmend einen Druck auf meiner Blase verspüre und mein Bauch ab und zu einen Druck nach unten hat. Ist das normal oder noch zu früh für die 27. SSW? Auch habe ich beim Bücken und Schlafen in Seitenlage immer Angst, ich könnte das Baby quetschen. Kann dem Baby da etwas passieren?
Vielen dank und liebe Grüße!

Antwort vom 08.03.2005

Der Druck, den Sie nun spüren hängt mit dem zunehmenden Gewicht der Gebärmutter und des Babys zusammen. Bei ganz normalne Bewegungen und Lagen, die für Sie bequem sind, brauchen Sie keine Angst zu haben, dass es das Baby einengt. Wenn es Ihrem Baby unbequem wäre, würde es Sie "treten", da würden Sie dann schon deswegen ganz schnell die Position wechseln! Was für Sie bequem und angenehm ist, ist das in aller Regel auch für Ihr Kind, wenn Sie also sich selbst mal was Gutes tun, dann freut sich auch Ihr Baby und fühlt sich wohl!

28
Kommentare zu "Druck auf die Blase zu früh für die 27. SSW?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: