Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Gefahr durch Wasser-Schlucken beim Baden?"

Anonym

Frage vom 09.03.2005

Hallo liebes team,
mein Sohn ist 11 Wochen alt und heute beim Baden ist uns ein kleines Malheur passiert:
Er windete sich plötzlich in meinem Arm und schluckte etwas Wasser,da das Gesicht kurz halb im Wasser war.Daraufhin räusperte er sich sofort und ein Bäuerchen entkam.Sein Verhalten war seitdem aber nicht auffällig anders als sonst.
Jetzt meine Frage:kann ihm das Missgeschick schaden? Mache mir echt Sorgen und frage mich ob sowas wohl nur mir passiert? Habe auch ein echt schlechtes Gewissen.Wäre echt dankbar für eine Antwort.Liebe Grüsse Nadine

Antwort vom 09.03.2005

Hallo,
Babys haben einen Reflex, der verhindert, dass Wasser in die Lunge kommt, wenn sie unter Wasser geraten (Diving-Reflex). Auch geschluckt wird das Wasser dabei nicht. Ein kurzes versehentliches unter Wasser geraten kann daher nicht schaden. Die Wasserqualität in Deutschland ist sehr gut, so dass auch eine Infektion nicht zu fürchten ist. Selbst beim Babyschwimmen, wo die Kinder ja bewußt für eine kurze Zeit unter Wasser gehalten werden, besteht keine Gefahr. Also: kein Grund zur Besorgnis oder für schlechtes Gewissen.
Herzlichen Gruß, Monika

30
Kommentare zu "Gefahr durch Wasser-Schlucken beim Baden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: