Themenbereich: Stillen allgemein

"sättigendere Nachtmahlzeit mit 17 Wochen?"

Anonym

Frage vom 12.03.2005

Hallo, unser Sohn ist 17 Wochen. Er trinkt neuerdings 3-4 mal in der Nacht. Wird er nicht mehr satt? Wäre es sinnvoll abends eine sättigendere Mahlzeit zu füttern? Ich habe Angst, dass er sich das nächtliche aufwachen und trinken angewöhnt.

Anonym

Antwort vom 12.03.2005

Hallo, da Stillen für die Kinder viel mehr bedeutet als nur essen, z.B.Geborgenheit, Liebe, Trost bei z.B. Zahnschmerzen, Sicherheit u.v.a. ist es für Kinder einfach wunderbar, bei allen Sorgen oder Unsicherheiten Brust trinken zu dürfen. Inwieweit bei der Sache auch noch Gewohnheit dahintersteckt, läßt sich nicht sicher sagen.Aber ist auch dabei. Tut der Zahn weh, oder war der Traum ängstigend- die Brust hilft immer.
Ob es bei einer Zugabe von Ersatzmilch besser mit dem Schlafen wird- bezweifel ich, da es meistens nicht der Hunger ist, der die Kinder weckt, aber wenn Sie meinen es liegt am Hunger, würde ich es einfach an einem Abend ausprobieren und Sie merken sehr schnell, ob die Nächte besser werden oder nicht.

20
Kommentare zu "sättigendere Nachtmahlzeit mit 17 Wochen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: