Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Kann ich auf eine Einleitung bestehen?"

Anonym

Frage vom 12.03.2005

Hallo,
habe zwei Geburtstermine 15.03.05 und 23.03.05
habe aber schon unregelmässige wehen und der Muttermund ist auch weich.Kann ich im KH auf eine Einleitung bestehen?Nachts kann ich vor schmerzen nicht mehr schlafen und laut Arzt ist er schon 53cm und wiegt ca.3900 gr.

Gruss Sabrina

Antwort vom 13.03.2005

Hallo, die Größe des Kindes spielt ebenso wie die unterschiedlichen Geburtstermine keine Rolle für die Entscheidung zu einer Einleitung. Nach beiden Terminen wären Sie noch nicht überfällig und ich nehme mal an, dass es einen Termin gibt, der nach den Untersuchungen wahrscheinlicher ist. Die Entscheidung für oder gegen eine Einleitung wird gemeinsam mit der Frau getroffen unter Berücksichtigung aller Faktoren. Darauf bestehen können Sie nicht und Sie würden sich auch keinen Gefallen damit tun. Die Entscheidung hängt unter anderem davon ab, ob Maßnahmen als erfolgsversprechend angesehen werden. Sie hätten also gar nichts davon, wenn jemand Ihrem Drängen nachkommen würde, aber außer Schmerzen durch Medikamentengabe nichts passieren würde. Der Versuch der Einleitung ist keine Garantie dafür, dass das Kind auch kommt.
Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Kann ich auf eine Einleitung bestehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: