Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Stuhlgang des Kindes normal?"

Anonym

Frage vom 12.03.2005

Hallo,
ich lebe in Griechenland und vertraue der Medizin hier im Land nur bedingt.
Meine Kleine ist 12 Wochen alt und von anfang an mit Flasche gefüttert.
Sie kam per Kaiserschnitt mit einem Geburtsgewicht von 2190g und einer
Größe von 45cmzur Welt. Inzwischen hat sie kräftig aufgeholt (5Kg und 60cm)
Von Anfang an hatte sie starke, stinkende Blähungen. Zwischendurch war sie erkältet.
Seit mehreren Wochen ist der Stuhlgang schleimig, dunkelgrün und manchmal gelbkörnig.
Er stinkt sehr. Der Kinderarzt meinte, daß das von der Erkältung und den Blähungen,
bzw. Koliken herrühren kann.
Sie ist z.Z. sehr quengelig, will ständig beschäftigt werden und sobald es
Zeit für den Stuhlgang wird, wird sie sehr unruhig und weint viel.
Ist die Diagnose des Arztes richtig? Er hat sie komplett abgehört und abgetastet
und hat nichts feststellen können.
Gruß Sabine

Anonym

Antwort vom 13.03.2005

Hallo, ich denke der Befund des Arztes trifft zu. Bei der Gewichtszunahme ist sicher nicht eine Krankheit (außer einem Infekt) oder Stoffwechselstörung zu befürchten. Geben Sie eine sogenannte "HA- Nahrung"? Bei dieser Nahrung stinkt der Stuhlgang ganz besonders. Blähungen können aber auch bei Neugeborenen, wie bei Erwachsenen, sehr stinken. Sie können probieren, die Nahrung langsam auf eine andere Marke um zu stellen. Manchmal bringt das Besserung. Beachten sie bitte auch, die angegebene Pulvernahrung pro Milliliter nicht zu überschreiten. Alles Gute, Ina

14
Kommentare zu "Stuhlgang des Kindes normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: