Themenbereich:

"zufüttern bei ausbleibender Gewichtszunahme?"

Anonym

Frage vom 19.03.2005

Hallo liebes Team,
meine Tochter Barbara ist am 17. 12. 2004 mit 3.380 g , 49 cm auf die Welt gekommen. Ich stille sie wann immer sie Hunger hat, tagsüber alle 1-1 1/2 Stunden, nachts schläft alle 2-3 Stunden. Sie wiegt jetzt 3.830 g und ist 58 cm groß. Soll ich zufüttern, ist das nicht zu wenig Gewicht? Danke für Ihre Antwort.

Antwort vom 19.03.2005

Hallo, die Gewichtszunahme Ihrer Tochter ist ganz deutlich zu wenig. Sie sollten sich dringend mit einer Hebamme oder dem Kinderarzt in Verbindung setzen. Wahrscheinlich werden Sie zumindest vorübergehend nicht ums zufüttern herum kommen. Falls in Ihrer Familie keine besondere Allergieproblematik vorhanden ist, sollten Sie Pre-Milchnahrung (volladaptierte Milch) nehmen, da die am Besten verträglich ist und wie Muttermilch nach Bedarf gegeben werden kann. Sie können trotzdem weiter Stillen.
In unserem Archiv können Sie nachlesen was Sie noch unternehmen können, um die Milchmenge zu steigern. Bei dem Gewichtsrückstand würde ich Ihnen aber nicht empfehlen im Moment aufs zufüttern zu verzichten. Eventuell können Sie aber die Muttermilchmenge trotzdem noch steigern.
Sollte Ihr Kind die Flaschennahrung verweigern oder sonst Auffälligkeiten zeigen müßten Sie es auf jeden Fall dem Kinderarzt vorstellen, um andere Ursachen als Milchmangel für die Gewichtsentwicklung auszuschließen.
Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "zufüttern bei ausbleibender Gewichtszunahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: