Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wieso sinkt HCG-Wert nicht?"

Anonym

Frage vom 22.03.2005

Ich hatte eine Fehlgeburt in der 5.SSW .Denke ich .Urintest war positiv aber nichts n der Gebärmutter zu sehen.Habe dann meine Tage bekommen richtig dolle und volle 7 Tage.Das war letzten Dienstag.Jetzt war ich Letzten Montag zum Bluttest HCG Wert 124.Und gestern 21.03.2005 noch mal.Wert 105.Also nur ganz wenig gesunken.Ich soll nächste Woche noch mal hin.
Was bedeutet das denn?
Besteht die Gefahr einer Eileiter-oder-Bauchhöhlenschwangerschaft?
Woran kann denn das liegen das der Wert nicht wie er eigentlich sollte sinkt?

Antwort vom 23.03.2005

Die Gefahr einer Eileiterschwangerschaft ist vermutlich ausgeschlossen, sonst hätte Ihre FÄ Sie gleich ins Krankenhaus geschickt. Es kann einfach sein, dass die Schwangerschaft Ihren Körper nicht vollständig verlassen hat und sich da noch Anteile befinden, die weiterhin Schwangerschaftshormone produzieren. Falls das so ist, müsste eine Ausschabung gemacht werden, weil diese verbliebenen Plazentateile eine Infektion verursachen könnten und außerdem wäre es ausgeschlossen, dass Sie wieder einen Eisprung haben, solange HCG produziert wird. Die Ausschabung wird in Narkose gemacht, wenn keine Komplikationen auftreten (was ja nicht zu erwarten ist) können Sie am gleichen Tag wieder nach Hause. Alles Gute und viel Kraft wünsche ich Ihnen!

18
Kommentare zu "wieso sinkt HCG-Wert nicht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: