Themenbereich: Geburt allgemein

"Fruchtwasserabgang?"

Anonym

Frage vom 23.03.2005

Hallo liebes babyclub.de-Team!

Ich bin in der 39. SSW (Geburtstermin = genau heute in einer Woche) und vor ein paar Stunden ist mir aufgefallen, dass es aus meiner Scheide tropft. Leider kann ich aber nicht feststellen ob es sich dabei um Fruchwasser handelt oder nicht. Vor etwa 3 Wochen war ich schon einmal für 3 Tage im Krankenhaus, da man festgestellt hat, dass mein Muttermund bereits fast 3 cm geöffnet ist. Wehen blieben aber aus und so hab ich mich entschlossen wieder nach Hause zu gehen. Bis heute ist eigentlich nichts wesentliches passiert und als ich vor einer Woche in der Schwangerenambulanz war hieß es, dass alles in bester Ordnung sei. Nun beunruhigt mich aber das ständige Tropfen aus meiner Scheide. Außerdem tritt seit einigen Tagen wesentlich vermehrt so gelblicher Schleim aus, der nahezu flüssig ist. Ins Krankenhaus möchte ich aber erst wieder fahren wenn ich mir wirklich sicher bin! Wehen habe ich nach wie vor keine wirklichen! Kann man irgendwie herausfinden ob es sich um Fruchtwasser handelt?? Oder was soll ich sonst tun? Andererseits könnte es auch gefährlich für mein Kind werden wenn es sich tatsächlich um Fruchtwasser handelt oder? Bitte helfen Sie mir! Danke und LG Katrin

Antwort vom 23.03.2005

Hallo, ob es sich um Fruchtwasserabgang handelt läßt sich nur durch eine Messung des PH-Wertes oder andre Untersuchungen feststellen. Bei Verdacht auf Fruchtwasserabgang bleibt Ihnen nichts anderes übrig als sich an die Klinik, einen Arzt oder eine Hebamme zu wenden. Warten sollten Sie damit nicht! Es kann zwar mal sein, dass es doch kein Fruchtwasser ist, sondern nur vermehrte Scheidenflüssigkeit. Nachsehen lassen müssen Sie trotzdem.
Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "Fruchtwasserabgang?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: